StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Karte von Silent Hill
Schwester-RPG







Austausch | 
 

 Sailor Moon - Living the Life you live

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Uranus
Gast



BeitragThema: Sailor Moon - Living the Life you live   Fr Mai 20, 2011 1:08 am


Sailor Moon
Living the Life you live

»Der Streit unter den Sailor Kriegern bestand seit Anbeginn der Galaxie. Die Krieger für Liebe und Gerechtigkeit kämpften für Frieden und die Ordnung. Und dann … wurde das Chaos besiegt, durch die stärkste und tapferste der Galaxie – der legendären Sailor Kriegerin. Die legendäre Sailor Kriegerin besiegte mit einem Hieb das Chaos. Und sie schenkte der Galaxie den Frieden und die Ordnung. Aber eines Tages musste die legendäre Sailor Kriegerin feststellen, dass sich niemand für die Zukunft und das Wohlergehen der Galaxie verantwortlich fühlte. Also beschloss sie, die Galaxie selbst zu beschützen. Die legendäre Sailor Kriegerin zog durch die Galaxie und sammelte alle Sternenkristalle. Ihre Macht wurde von Tag zu Tag größer und schließlich beherrschte sie die Galaxie …«

Aus der Legende der "Sailor Krieger"

~*~*~*~


Viel Zeit war seither vergangen. Der wohl größte und schwierigste aller Kämpfe gegen das Böse, der schließlich doch zugunsten der Sailor Krieger für Liebe und Gerechtigkeit beendet werden konnte. Die mächtigste Sailor Kriegerin, Sailor Galaxia, war durch Sailor Moon und die Liebe in ihrem Herzen vom schlechten Einfluss des Chaos' befreit worden und konnte die Finsternis in ihrem Inneren endgültig bezwingen. Gemeinsam mit den von ihr gesammelten Sternenkristallen zog sie erneut in die Galaxie, dieses Mal jedoch, um das Licht der Sterne auf ewig zu bewachen. Neben den Sailor Kriegern unseres Sonnensystems konnten auch die unzähligen anderen wiedergeboren werden und damit beginnen, ihre alte Heimat neu aufzubauen. So trennten sich auch die StarLights zusammen mit ihrer Prinzessin von diesem Planeten, um das neu zu schaffen, was sie ihr Zuhause nannten.

Makoto: »Endlich geschafft!«
Minako: »Wurde auch Zeit.«
Rei: »Glücklicher Weise liegt das nun hinter uns.«
Bunny: »Ein Hoch auf uns.«

Ami: »Zunächst sollten wir abwarten, wie die letzten
Prüfungen gelaufen sind.
Bunny: »Typisch Ami, anstatt sich zu freuen ...«
Ami: »Aber es ist doch so!«



Drei Jahre liegen nun hinter den Freundinnen. Eine sehr lange, aber auch schöne Zeit, denn seit auch das letzte Böse bezwungen schien, konnten sie sich endlich um ihre Zukunft kümmern. Mit den letzten Klausuren erhielten sie automatisch ihren wohlverdienten Oberschulabschluss und konnten frisch und voller Tatendrang in das Leben starten. Kein Dämon, kein Wesen aus anderen Welten, einfach niemand wollte sich ihnen in den Weg stellen und so gestaltete eine jede für sich ihr neu gewonnenes Leben so, wie sie es sich schon immer gewünscht hatte. Fernab von all dem jedoch braute sich neuer Ärger zusammen. Irgendwo in den Tiefen der Welten entbrannte ein erbitterte Kampf um die Vorherrschaft über alles, das jemals existiert hat.

~*~*~*~


Es ist die Geschichte einer Familie, in der Hass und Missgunst lange schon die Tage bestimmten. Die Göttin des Lichts gebahr einst zwei Töchter, die sich in nichts nachstanden. Beide waren schön, anmutig und rein. Das einzige, was sie unterschied, waren ihr Wesen, ihr Charakter. Die eine trug den Namen Ariadne, liebte all das Gute und Schöne dieser Welt und genoss es, das Leben gedeien zu lassen. Sie wurde daher auch oft als Göttin des Lebens schlechthin bezeichnet. Die andere mit dem Namen Eris aber war neidisch auf ihre ältere Schwester und hasste nichts mehr, als die Tatsache, dass diese immer bevorzugt behandelt wurde. Weil sie eine finstere Ausstrahlung hatte und die Neigung verspürte, Streitigkeiten und Konflikte zu provozieren, galt sie als Göttin der Zwietracht.

Und als der Tag schließlich kam, an dem die Göttin des Lichts ihre Nachfolge bekannt gab, nahm das Unglück seinen Lauf: So war sie nach langen Überlegungen zu dem Entschluss gekommen, dass beide Schwestern sich die Macht über das Reich teilen sollten. Während Ariadne dies als große Chance sah, ihrer kleinen Schwester näher zu kommen, empfand Eris diese Entscheidung als ungerecht. Ihr Hass stieg und sie weigerte sich, selbst am Sterbebett ihrer Mutter, ihr diesen letzten Wunsch zu erfüllen. Da sie jedoch wusste, dass sie zu diesem Zeitpunkt rein gar nichts gegen ihre Schwester ausrichten konnte, verschwand sie in die Tiefen der Dunkelheit.

~*~*~*~

»Die unheimlichen Wetterphänomene nehmen nicht ab. Egal wo man hinschaut, ob in Amerika, Europa oder Asien – überall ist es das gleiche Schauspiel. Brachte der eine Tag noch strahlenden Sonnenschein und brütende Hitze, so konnte man in der gleichen Stadt am nächsten Tag Schneeflocken beobachten. Wie so etwas möglich ist und welche Ursache diese extremen Wetterschwankungen haben könnten, versuchen derzeit die führenden Wissenschaftler und Astronomen zu klären. Wir halten sie weiterhin auf dem Laufenden.«

Ausschnitt aus dem Wetterbericht für Tokyo


Haruka: »Der Wind verheißt nichts Gutes.«
Michiru: »Ja, auch das Meer tobt vor Angst.«
Haruka: »Ich dachte, wir hätten das Böse endgültig besiegt.«

Setsuna: »Offenbahr haben wir uns da getäuscht.«
Haruka & Michiru: »Setsuna?!!«
Michiru: »Was machst du hier?«
Setsuna: »Vermutlich das gleiche, wie ihr.«



Haruka: »Dann haben wir uns also nicht getäuscht.«
Hotaru: »Wohl weniger. Erst gestern sind wieder zwei
Menschen auf rätselhafte Weise verschwunden.«
Michiru: »Hotaru ist auch hier?«
Setsuna: »Wir sind gekommen, weil es gewisse Zeichen gibt.«
Haruka: »Wovon redet ihr, zum Teufel?!«

Hotaru: »Ihr habt es doch auch gespürt. Diese bedrohliche Stille.«
Michiru: »Sollen wir es den anderen sagen?«
Setsuna: »Besser nicht. Sie könnten unnötig in Gefahr geraten.«
Hotaru: »Es ist besser, wenn wir sie dieses Mal heraushalten.«



Die merkwürdigen Wettereinbrüche und das spurlose, wenn auch wahrlose Verschwinden einzelner Menschen – vieles deutete darauf hin, dass die lange Ruhe vor dem Bösen beendet war. Doch außer den Outer Senshi schien niemand sonst die Bedrohung ernst zu nehmen. Außerdem hatten Uranus, Neptun, Pluto und Saturn nicht die Absicht, Bunny und ihre Freunde in eventuell folgende Kämpfe zu verwickeln. Das Risiko schien ihnen zu groß und daher beschlossen sie, Stillschweigen zu wahren und sich allein den Untersuchungen und Nachforschungen zu widmen, nicht ahnend, welche Gefahren sich ihnen in den Weg stellen würden …

~*~*~*~


.x. Eckpunkte .x.
  • Wir sind ein Sailor Moon RPG, mit einem 14+ Rating.
  • Wir spielen nach Szenentrennung, aber ohne Simultangeschehen.
  • Die Story spielt drei Jahre nach dem Sieg über das Chaos.
  • Bunny und die anderen Inners haben begonnen, ein eigenes Leben zu führen.
  • Einzig und allein die Outers bemerkten die drohende Gefahr.
  • Tatsächlich sind neue Feinde aufgetaucht, deren Erscheinen weitreichende Konsequenzen
    nach sich zieht.
  • Spielbar sind Seriencharaktere und ausgedachte.
  • Als Senshi kannst du gut oder böse sein.
  • Du hast als Villain die Möglichkeit, dich unseren Hauptgegnern anzuschließen oder als Einzelkämpfer aufzutreten.
  • Auch verstorbene Charaktere sind erlaubt. Schaue dazu bitte im Wanted/Unwanted Bereich nach weiteren Erklärungen.


.x. Quick Links .x.

» Rules
» Wanted / Unwanted
» Avatarlist
» Backgrounds
» Zum Forum
Nach oben Nach unten
 
Sailor Moon - Living the Life you live
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wie gefällt euch Sailor Moon Crystal eigentlich?
» Sailor Moon RPG Forum - Another Story [Anfrage]
» Sailor Moon Silberkristall
» ⇝ Mystische Wesen…und ich soll eins davon sein?!
» Yaten Kou

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: ×Partnergesuche :: ×Anfragen-
Gehe zu: